Kontakt

Zahnimplantate

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Kieferknochen eingesetzt werden. Nach einer Einheilzeit wird darauf der eigentliche Zahnersatz befestigt. Sie sind aus sehr verträglichem Titan (seltener aus Keramik) gefertigt und stellen die derzeit modernste Versorgungsmöglichkeit dar.

Implantatgetragener Zahnersatz ist darüber hinaus hochästhetisch – er kommt dem natürlichen Vorbild sehr nahe, da er den Zahn mit Wurzel nachbildet und Ihren eigenen Zähnen in Form und Farbe angepasst wird. Implantate eigenen sich sowohl dazu, einzelne als auch mehrere Zähne oder ganze Zahnreihen zu ersetzen.

Die Vorteile von Zahnimplantaten:

  • Funktion – Implantate verankern den Zahnersatz fest und sicher im Knochen – auch im zahnlosen Kiefer.
  • Tragekomfort – Implantate fühlen sich an wie natürliche Zähne – Sie können wieder unbeschwert kauen und lachen.
  • Fester Knochen − Implantate erhalten die funktionelle Kaubelastung des Kieferknochens und schützen so vor Knochenabbau.
  • Intakte Nachbarzähne − anders als bei herkömmlichen Methoden müssen bei Implantaten keine Nachbarzähne beschliffen werden: Die gesunde Zahnsubstanz bleibt unversehrt.

Im Vorfeld einer Implantation überprüfen wir, ob genügend eigene Knochensubstanz vorhanden ist, um die künstlichen Zahnwurzeln sicher zu verankern. Ist Ihr Kieferknochen nicht breit oder hoch genug, können wir ihn mit verschiedenen Verfahren wieder aufbauen.

Neben herkömmlichen Implantaten bieten wir Patienten mit geringerem Kieferknochenangebot bzw. einem schmalen Kieferkamm die Versorgung mit speziellen Miniimplantaten zur festen Verankerung von Prothesen.

Ausführliche Informationen zu den Voraussetzungen, dem Behandlungsablauf und zur Pflege von Zahnimplantaten erhalten Sie in unserem Ratgeber Zähne.